SVA-Info: Sozialer Förderverein Amstetten gegründet

SVA InfoVerehrte Mitglieder und Leser, als traditioneller Sportverein bieten wir unseren Mitgliedern von Jung bis Alt die Möglichkeit der sportlichen Betätigung innerhalb unser Sparten an. Neben dem sportlichen Aspekt gehören zu unseren Aufgaben die Gesundheitsförderung, das Erlernen sozialer Fähigkeiten durch den Mannschaftssport und die Förderung des gesellschaftlichen Engangements. Wir bieten einen Ort der Begegnung und des Kennenlernens für Jung und Alt und leisten seit Jahren als Sportverein unseren Beitrag zur Integration und Verständigung. Die Neugründung des Sozialen Fördervereins Amstetten mit dem Zweck der Unterstützung wichtiger Zielgruppen auf anderer Ebene finden wir absolut lobenswert und daher ist es uns ein Anliegen euch darüber zu informieren. Wir wünschen den Gründern und Funktionären alles Gute und Erfolg bei Ihrer Tätigkeit. Die weiteren Ausführungen liefern euch mehr Inhalte zum Förderverein. (SV Amstetten 1946 e.V.)

Auszug aus dem Bericht im Amtsblatt: Sozialer Förderverein Amstetten gegründet. Er will für Jung und Alt in Amstetten da sein: Im Vortragssaal des Rathauses wurde letzten Montag der Soziale Förderverein Amstetten e.V. 2015 aus der Taufe gehoben. Der neue Soziale Förderverein Amstetten verspricht ein Erfolgsmodell zu werden: Schon bei Gründungsversammlung am Montag hatte der Verein 56 Gründungsmitglieder, inzwischen sind es bereits über 70. Zum Ersten Vorsitzenden wurde Michael Kasper gewählt. Heinrich Schmohl begrüßte die Gäste im Vortragssaal des Amstetter Rathauses, darunter auch zahlreiche Jugendliche. Schmohl erläuterte die Gründe für die Gründung des Vereins. Demnach hat der Gemeinderat beschlossen, das nach der Auflösung des Amstetter Krankenpflegevereins seit Jahrzehnten bei der Gemeinde geparkte Geld zu gleichen Teilen einer Bürgerstiftung und einem sozialen Förderverein zukommen zu lassen. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, des Wohlfahrtswesens, der Erziehung und Bildung sowie mildtätiger und kirchlicher Zwecke.

Der Verein erreicht seine Ziele insbesondere durch:

  • Unterstützen und fördern der Amstetter Einrichtung AJA Netzwerk (Amstetter Jung und Alt)
  • Integration des Pflegeheims in die Gesellschaft
  • Unterstützen und fördern der „Helfer vor Ort“
  • Unterstützen und fördern der Hospizbewegung
  • Unterstützen und fördern der sozialen Einrichtungen (wie z.B. Soziale Dienste, Schulen, Kindergärten)

Der Jahresbeitrag wurde auf 12,- Euro festgelegt. Juristische Personen zahlen mindestens 1.000 Euro im Jahr. (Quelle Amtsblatt)